Hannah Freidhof ragt heraus - 11 Nordhessische Meistertitel bei Wurfmeisterschaften 2014

Bei diesen Titelkämpfen starteten erstmals die Mädchen W 12 Sarah Henkel, Lena Portmann und Paula Tetem. Sie absolvierten alle 4 Wurfdisziplinen (Speer, Kugel, Diskus und Hammer). Im Speerwerfen schlug die Stunde von Lena Portmann, sie warf den 400g Speer auf 16,91 m und wurde mit dem 3. Platz belohnt. Ihre Vereinskameradinnen Paula (14,53 m) 6. Platzes und Sarah (13,10 m) Platz 7 folgten auf die Plätze. Im Kugelstoßen wurden die Karten wieder neu gemischt. Sarah stieß sich im 6. Versuch, mit der 3 kg Kugel, noch an Paula Tetem (6,28 m) vorbei und belegte mit 6,73 m den 2. Platz. Paula belegte Rang 3 und Lena Rang 6 mit 4,80 m.

Weiterlesen

Ostercamp in Rüsselsheim vom 21. bis 24. April 2014

Seit 5 Jahren besteht nun die Rope Skipping - Abteilung im Tuspo Borken und schon zum 4. Mal waren die Skipping Frogs in Rüsselsheim dabei. Spaß haben und neue Sprünge lernen war das Ziel. Mit über 230 anderen Skippern aus ganz Deutschland absolvierten unsere Mädchen aus Borken das harte Training.

Von 9.00 Uhr bis 20.30 Uhr hieß es Sprünge lernen, Formationen einstudieren und nebenbei auch den Spaß nicht zu verliehren. Die Stuffs (Trainer); angeleitet von Jeremy aus den USA; bestanden aus der Top-Elite der Rope Skipper! Immer gut gelaunt versuchten sie, das Beste aus den Teilnehmern rauszuholen.

Weiterlesen

Ostertrainingslager vom 14. bis 17. April in Borken

Montag

Am Anfang mussten wir uns 2 Runden warm laufen. Es haben 25 Leute teilgenommen. Nach und nach wurden uns anhand verschiedener Laufübungen koordinative Dinge erklärt, wie Ottendorfer (Laufspiel Skipping, Hopser, Anfersen und Ab-Sprinten) und verschiedenen Übungen mit Ringen und Hütchen. Dabei wurden wir gefilmt, um zu sehen, was wir verbessern können. Einmal wurde die Klappe vergessen herunter zunehmen, als unsere Trainerin einen Film machte. Der Film bestand dann nur aus schwarzem Bild. Später wurden wir dann in verschiedene Gruppen eingeteilt. Diese haben sich an verschiedenen Disziplinen (Speer, Weitsprung) versucht und zwei der drei Gruppen hatten am Ende auch schon ein paar Disziplinen für das Sportabzeichen absolviert. Trotz des schlechten Wetters wurde es noch ein gelungener Tag. Nach dem Auslaufen und dem Abschlussfoto gingen wir alle erschöpft nach Hause.

Presseteam: Lena, Sarah, Paula

 

weitere Tagesberichte

Martin Siebert mit Kreisrekord

BORKEN. Als Zweiter der M 35 mit 2465 Punkten erzielte Martin Siebert (TSV Spangenberg) das herausragende Ergebnis der heimischen Athleten beim Werfer-Fünfkampf des TuSpo Borken im Blumenhain-Stadion in Borken. Mit diesem Resultat verbesserte der 38-Jährige den Kreis-Rekord um 252 Zähler. Aus seinen Ergebnissen ragen 44,44 m im Hammerwerfen (7,26 kg) sowie 11,96 m im Gewichtwerfen (15,88 kg) heraus. 10,28 m im Kugelstoßen (7,26 kg) ergaben ebenfalls eine Wertung über 500 Punkte. Noch besser in Form war der amtierende Europameister im Rasenkraftsport, Tobias Dockhorn (RKV Bebra), er steigerte den nordhessischen Rekord auf 2608 Punkte.

Weiterlesen

20. Werfermehrkampf auf der ganzen Linie ein Erfolg

Zum 20. mal richtete die Leichtathletikabteilung den Werfermehrkampf für Seniorinnen und Senioren aus. Gekommen waren nicht nur Athletinnen und Athleten aus Hessen, auch aus Bochum waren zwei Athleten am Start. Seit Jahren zu Gast sind auch Athleten aus dem Nachbarland Holland, diesmal waren vier Athleten angereist. Die höchste Punktzahl bei den Frauen schaffte Erika Fändrich aus Heppenheim, die meisten Punkte bekam sie für ihre 44,12 m im Hammerwerfen. Bei den Männern erreichte Jan van Hooft aus Holland die höchste Punktzahl, seine beste Einzelleistung waren die 42,68 m im Diskuswerfen. Vom Tuspo starteten Armin Wiegand in der Altersklasse M50 und Basilius Balschalarski in der AK M65. Armin Wiegand hatte ein leichtes Spiel und siegte mit 1.830 Punkten. Basilius Balschalarski hatte starke internationale Konkurrenz. Hinter den beiden Holländern Jan van Hooft und Jan Titulaer kam Balschalarski mit 3.397 Punkten auf den 3. Platz. Seinen letzten Einsatz als technischer Leiter absolvierte Ralf Köhne, er nahm gemeinsam mit der neuen Stellvertreterin der Leichtathletikabteilung Pia Hermann die Siegerehrung vor. Dank gab es von Köhne für die vielen Helferinnen und Helfer, die für das Gelingen der Veranstaltung beitrugen. Die Aktiven, die natürlich für so eine Veranstaltung auch wichtig sind, dankten mit Applaus. Das Wetter spielte an diesem Tag ebenfalls mit, somit war es alles in allem eine gelungene Veranstaltung.

Nordhessische Straßenlaufmeisterschaften

Mit sieben Läuferinnen und elf Läufern stellte der TuSpo Borken am Samstag (29.3.2014) bei den Nordhessischen 10-Km-Straßenlaufmeisterschaften in Eschwege eine große Gruppe. Bei sommerlichen Temperaturen gingen im Meisterschaftswettbewerb insgesamt 146 Läufer/innen auf die 10 km Wendepunktstrecke im Werratal. Als die Läuferschar das Sportgelände an der Torwiese nach dem Start verlassen hatte, mussten sie bis zum Wendepunkt gegen starken Gegenwind kämpfen. Als schnellster kam ein Jugendlicher (Jg. 1995) vom PSV Grün Weiß Kassel ins Stadion zurück und lief in 32:13 Min. durchs Ziel.

Weiterlesen

Max Wiegand wird dreifacher Nordhessischer Meister

In Kassel fanden die Nordhessischen Meisterschaften im Winterwurf statt. Elena Bricke und Max Wiegand gingen für den TuSpo an den Start. In der Altersklasse WJ U 18 kam Elena Bricke mit neuer persönlicher Bestleistung von 19,90 Metern im Diskuswurf auf den 2. Platz. Im Hammerwerfen kam Elena mit 21,85 Metern ebenfalls auf den 2. Platz. Beim Speerwerfen hatte Elena Pech, denn ihre Würfe wurden für ungültig erklärt. In der Altersklasse MJ U16 (M15) war Max Wiegand in allen drei Disziplinen an diesem Tag nicht zu schlagen. Den Diskuswurf und das Speerwerfen gewann er mit persönlichen Bestleistungen. Die Siegesweiten betrugen im Hammerwurf 38,15 Meter, Diskuswurf 42,69 Meter und der Speer landete nach 36,56 Metern. Herzlichen Glückwunsch an die Beiden.

More Articles ...

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer