Wir leben den Sport, wir leben den Verein und das mit ganzem Herzen! Und da darf auch mal gelacht werden, das gehört einfach dazu!“

Mit diesen Worten wurde die große Jubiläumsfeier des TuSpo 1896 e.V. Borken eröffnet.



Ein festlich dekorierter Bürgerhaussaal mit Sternenhimmel und ein gut vorbereiteter Vorstand empfing die Gäste mit einem Glas Sekt. Endlich wurde der lang geplante, zwischendurch abgesagte Gala-Abend Wirklichkeit.

Nach einigen Begrüßungsworten, Glückwünschen und Präsenten von Stadt, Sportkreis und Landkreis durften sich die Gäste über eine Diashow mit Fotos der vergangenen Jahre freuen. Aber nicht nur Fotos wurden gezeigt, sondern zur Überraschung aller Anwesenden gab es eine Liveschaltung mit Dieter Baumann. Er wollte eigentlich mit seiner lockeren Art durch den Abend führen, hat aber wegen einer Corona-Erkrankung kurzfristig absagen müssen.

Aber auch ohne Dieter Baumann wurde von den beiden Vorsitzenden locker durch das weitere Programm geführt. Es wurden langjährige Mitglieder mit einer Urkunde und Anstecknadel geehrt. Helmut Hause, Jürgen Keim und Brigitte Hupfeld (Ruth Kiwitt hatte sich wegen Krankheit entschuldigt) konnten für ihre 40 jährige Mitgliedschaft sogar ein Getränkepräsent mit nach Hause nehmen.

Nach den Ehrungen gab es ein sehr gutes Essen. Frisch gestärkt ging man zu einer Verlosung über. Und unser Maskottchen Tuleo wurde mit viel Applaus begrüßt. Für jeden anwesenden Gast war ein Los im Topf und die kleine Lottofee Lina zog 5 Gewinner, darunter war auch als Hauptpreis 1 Jahr Mitgliedschaft im TuSpo Borken. Anschließend wurden in einer extra hergerichteten Foto-Lounge viele Erinnerungsfotos mit dem Maskottchen Tuleo gemacht.

DJ Heiko Zander konnte nun aus seinem reichhaltigen Repertoire aufspielen und der ein oder andere ließ das Tanzbein schwingen. Schnell verging die Zeit und es wurde als letztes Highlight mit Traumschiff-Musik im Hintergrund und Feuerwerk im Vordergrund eine tolle Jubiläumstorte in den Saal geschoben. Was für ein schöner Abschluss für einen wirklich schönen Abend!

-> Fotosammlung

Verleihung Ehrenmitgliedschaften 2021

In der Jahreshauptversammlung 2021 hat die Mitgliederversammlung die Vorschläge des Vorstands zur Verleihung von Ehrenmitgliedschaften angenommen. Die Ehrenmitgliedschaft ist die höchste, ultimative Ehrung, die unser Verein verleihen kann und dem entsprechend kommt diese Ehrung nur wenigen ausgewählten Mitgliedern zugute, die sich über viele Jahre für unseren Verein engagiert haben.

Eigentlich hatten wir natürlich gehofft, die Verleihung der Ehrenmitgliedschaften auf dem zum Jubiläum geplanten Gala-Abend in dem entsprechenden festlichen Rahmen durchzuführen. Die Pandemie hat uns hier bekanntlich einen Strich durch die Rechnung gemacht. So mussten wir uns mit dem etwas bescheidenerem Rahmen im Vereinsheim begnügen. Immerhin verlieh der Bürgermeister dieser Veranstaltung mit seiner Anwesenheit etwas Glanz!

Sehr schön war auch, dass die meisten anderen Ehrenmitglieder des TuSpo anwesend waren.

In seiner Ansprache erzählte Ingo Kirmeß, dass er sich entschieden habe, die Ehrungen nach der Dauer der Mitgliedschaft vorzunehmen weil das Geburtsjahr ausfiel. Denn alle vier (!) zu Ehrenden sind 1948 geboren! Zumindest für den TuSpo muss dieses Jahr ein guter Jahrgang gewesen sein!

Unser erster zu Ehrender, Reinhold Jäger, ist seit dem 01.01.1984 Mitglied des TuSpo. Am 03.12.1971 hat er geheiratet und deshalb konnte er am 04.12.21 nicht zu unserer Veranstaltung kommen. Er ist also 34 Jahre Mitglied.
1998 – 2004 war er Abteilungsleiter der Leichtathleten.
1992 – 1997 und 2004 – 2014 war er stv. Abteilungsleiter Leichtathletik.
Seit 2000 ist er Kampfrichter im LA-Kreis
Darüber hinaus ist er Koordinator und Motivator der Läuferschar
Er ist Träger der Ehrennadel in Bronze, Silber und Gold des HLV
Er ist Träger der Ehrennadel in Silber des DLV
Er ist Träger der Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold des LSB-H
Und er hat 2018 den Ehrenbrief des Landes Hessen erhalten.

Allein die Menge an Auszeichnungen zeigt schon, wie außerordentlich engagiert Reinhold ist und damit zu den Juwelen im Sportverein zählt. Der TuSpo verleiht Reinhold die Ehrenmitgliedschaft als Dank und in Anerkennung seines außergewöhnlichen Engagements für den Verein und seine Sportleri:innen. Die Urkunde reichen wir ihm selbstverständlich nach!

Der nächste zu Ehrende ist Mitglied seit 01.08.1985 – also inzwischen seit 33 Jahren. Bereits 6 Jahre später 1991 wurde er der 1. Vorsitzende und blieb es 12 Jahre lang! Vorher war er schon Schriftführer im Vorstand.
1990 – 1991 und erneut 2010 – 2016 war er Abteilungsleiter Kanu
Außerdem erhielt er 2003 den Ehrenbrief des Landes Hessen.


Der TuSpo verleiht Georg Göbert für sein langjähriges Engagement für den TuSpo und seine Mitglieder die Ehrenmitgliedschaft! Herzlichen Glückwunsch.

 


Ralf Köhne wird von Ingo Kirmeß zum Ehrenmitglied ernannt.

 

Ein Jahr später, vor 32 Jahren, am 01.01.1986 wurde Ralf Köhne Mitglied des TuSpo.
Ralf war Abteilungsleiter der LA von 1992 – 1994 und erneut von 2004 – 2014, also insgesamt 13 Jahre lang. Damals war er so aktiv, dass er kaum zu ersetzen war als er den Staffelstab der LA weitergab. So kümmert er sich bis heute um die Finanzen, die Materialbeschaffungen und die Sportlermeldungen der Athlet:innen. Für sein inzwischen fast 30jähriges Engagement verleihen wir Ralf die Ehrenmitgliedschaft des TuSpo Borken. Wir gratulieren herzlich verbunden mit unserem herzlichsten Dank.

Unser letzter heute zu Ehrende ist Mitglied geworden am 22.11.1987 also vor nunmehr 31 Jahren! Jeder weiß, Wesselin Mitew war unser 1. Vorsitzender 14 Jahre lang von 2003 bis 2017. In der Vorstandsarbeit war ihm immer eines seiner wichtigsten Anliegen, zwischen den verschiedenen Abteilungen zu vermitteln und alle Mitglieder unter einem Dach zu einen. Übergeben hat er einen stabilen, gut aufgestellten Sportverein mit 10 Abteilungen der keine Angst vor der Zukunft haben muss.


Mit Dank und Anerkennung für seine Verdienste um den TuSpo verleihen wir Wesselin die Ehrenmitgliedschaft. Herzlichen Glückwunsch.

 

Abschließend hat sich Ingo Kirmeß bei allen Vieren auf das herzlichste bedankt. Er betonte, dass Sie Vorbilder sind für unsere Mitglieder und vor allem für unsere Jugend. Denn ohne Menschen wie sie würde kein Sportverein funktionieren.

Bürgermeister Pritsch schloss sich den Glückwünschen an und dankte den Ehrenmitgliedern auch im Namen der Stadt für Ihr Engagement denn ihre ehrenamtliche Arbeit dient nicht nur dem Verein sondern sind darüber hinaus ein wertvoller Beitrag zur Stadtgemeinschaft. Er nutzte die Gelegenheit um dem TuSpo zu seinem 125-jährigen Jubiläum zu gratulieren und überreichte eine Glückwunschurkunde und ein Geldgeschenk.

Familien- und Sportfest war voller Erfolg

Anlässlich seines 125. Vereinsjubiläums hat der TuSpo Borken am 19. September zu einem Familien- und Sportfest eingeladen und freute sich über mehr als 400 Besucher.

Der Besuch im Stadion Borken lohnte sich. Bei der Eröffnung durch die beiden Vereinsvorsitzenden Kerstin Gerber und Ingo Kirmeß grüßte der Vorsitzende des Sportkreises Schwalm-Eder, Uli Manthey und überreichte einen Gutschein für die Anschaffung von Sportgeräten. Die Besucher erwartete eine TuSpo-Challange mit Biathlonlauf, Seilspringen, Basketball-Station und Fußsackweitwurf. Außerdem wartete ein Baseball-Stand, eine Kletterwand und eine Chill-Out-Lounge auf die vielen Besucher. Der Tag wurde unterhaltsam aufgelockert durch regelmäßige Show-Vorstellungen durch die TuSpo-Rope-Skipping-Abteilung, einen Bändertanz der Turn-Kinder, der Trommel-Gruppe Sempre Samba aus Bad Wildungen, einen Streetart-Tanz der Tanzschule Five Dance aus Fritzlar und nicht zuletzt einer Parcours-Gruppe aus Gießen, die dem begeisterten Publikum zeigten, dass Bockspringen alles andere ist als langweilig. Tuleo, das Maskottchen des TuSpo war selbstverständlich auch dabei und fand vor allem bei den Kindern viele Fans.

Für das leibliche Wohl sorgte der Food Truck aus Schwalmstadt und auch Kaffee und Kuchen fanden reißenden Absatz. „Unseren geplanten Fest- und Ehrenabend und auch den für den 06.11.2021 geplanten Gala-Abend mussten wir leider pandemiebedingt absagen. Solche festlichen Veranstaltungen können nicht gebührend durchgeführt werden, wenn die Gäste eine Maske tragen müssen sobald sie ihren Platz verlassen. Umso mehr freuen wir uns sehr, dass dieser Tag so schön gelungen ist“, sagt Ingo Kirmeß, 1. Vorsitzender des TuSpo und Kerstin Gerber, 2. Vorsitzende des TuSpo ergänzt: „Und dass wir so viel Resonanz und Besuch im Stadion hatten. Da hat sich die viele Arbeit für die Vorbereitung doch gelohnt!“.

Zum Abschluss gab es dann noch eine Siegerehrung für die TuSpo-Challange. Die drei besten Teams, jeweils aus 4 Personen bestehend, gewannen einen Einkaufsgutschein.

Familien-Spiel und Sportfest zum 125. Jubiläum

Abstandsregelungen und die Verpflichtung Maske zu tragen waren die Bedingungen um unseren Fest- und Ehrenabend am 04.09.2021 durchführen zu können.

Das sind Voraussetzungen, die der Veranstaltung anlässlich unseres 125-jährigen Vereinsjubiläums nicht würdig gewesen wären. Deshalb haben wir uns bereits im Juli sehr schweren Herzens entschlossen, unseren Fest- und Ehrenabend am 04.09.2021 abzusagen. Die aktuell wieder steigenden Corona-Werte bestätigen, dass diese Entscheidung vernünftig war.

Da es in der jüngeren Vergangenheit trotzdem zu Unsicherheiten kam, ob die Veranstaltung stattfinden wird möchten wir noch einmal berichten, dass der Fest- und Ehrenabend nicht stattfinden kann! Aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben! Ein neuer Termin steht noch nicht fest - wird aber in jedem Fall nachgeholt! Wir werden wieder rechtzeitig einladen!

Der Vorstand

TuSpo-Mitglieder helfen spontan und solidarisch dem Zirkus Inakso

Ein Borkener Mitbürger brauchte Hilfe und einige Mitglieder des TuSpo sind spontan dem Hilfeaufruf durch Bürgermeister Pritsch gefolgt.

Ihr kennt vielleicht den Mitmachzirkus Inakso aus Dillich. Viele Eurer Kinder haben vielleicht dort schon mal während der Ferienspiele oder in ihrer Schule mitgemacht.
Und wenn nicht, ist er Euch sicher in der jüngeren Vergangenheit am Stadtrand neben dem Ford-Autohaus aufgefallen. Wie alle Künstler und Kulturschaffenden hatte
man dort in den letzten 1,5 Jahren wegen Corona quasi kein Einkommen. Beachten wir, dass man dort ohnehin nicht zu den Großverdienern gehört, 
ist das für die Betroffenen besonders hart. Und weil oft ein Übel nicht allein kommt, ist nun der Inhaber Herr Lagrin schwer erkrankt.

Am 22.08.musste der Mitmachzirkus seine Aufbauten am Stadtrand wieder abbauen. Da Herr Lagrin aber im Krankenhaus lag, brauchte er dringend Hilfe.
Um ihm zu helfen suchte unser Bürgermeister Marcel Pritsch freiwillige Helfer, die beim Abbau seiner Hüpfburgen helfen.

"Ich freue mich sehr, dass so einige TuSpo-Mitglieder dem solidarischen Hilfeaufruf für einen in Not geratenen Mitbürger gefolgt sind",
sagte Ingo Kirmeß. Herr Lagrin gab aus dem Krankenhaus heraus Kommandos und Hilfe und konnte es gar nicht fassen, wie schnell die Helfergruppe alles verpackt hatte.

 

Deutsches Sportabzeichen - Abnahme wieder möglich!

Wir möchten Euch bewegen! Bald ist wieder Trainings- und Abnahmetermin für das Deutsche Sportabzeichen im Blumenhainstadion. Kommt doch vorbei und unterstützt uns dabei, so viele Abnahmen wie möglich in unserem Jubiläumsjahr zu erreichen!

Wir unterstützen Euch auf dem Weg zum Sportabzeichen und mit ein bisschen Übung schafft Ihr das ganz bestimmt.

Wir freuen uns, Euch zu unseren Abnahmeterminen im Blumenhainstadion am Freitag, 23.07.2021 ab 16:00 Uhr und am Samstag, 14.08.2021 ab 14:00 Uhr zu sehen.

Freiwillige Feuerwehren, Vereine und Firmen:
Auch Euch wollen wir bei dieser Gelegenheit ansprechen! Es ist eine gute Gelegenheit, Eure Fitness auf den Prüfstand zu stellen. Ihr könnt Euch auch gern für eine gemeinsame Aktion mit Euren Kameraden, Kollegen oder Mitgliedern Eures Vereins entscheiden. Für Gruppen können wir gesonderte Termine verabreden.

Übrigens: Wusstest Ihr, dass viele Krankenkassen das Deutsche Sportabzeichen in ihrem Bonusprogramm anerkennen?

Kontakt und Infos bekommt Ihr unter E-Mail, This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder telefonisch über Jutta Junker, Tel 05682 3029. Mit ihr sind auch Terminabsprachen möglich.

Sportabzeichen - Extra Termine in den Sommerferien

Abnahme- bzw. Trainingstermine in den Sommerferien:

Freitag 23.07.2021 ab 16.00 Uhr und Samstag 14.08.2021 ab 14.00 Uhr

Anmeldung bei Jutta 05682/3029; bei Kerstin 05682/9387 oder E-Mail: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

More Articles ...

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.