TuSpo Schülerinnen siegten beim Kreissparkassen Leichtathletik Cup

In Neukirchen fand nach einem Jahr Pause wieder der Leichtathletik Cup der Leichtathleten statt. Dieser Cup ist ein Mannschaftswettkampf der Leichtathletik Vereine im Schwalm – Eder - Kreis. In vier Kategorien werden die besten Mannschaften gesucht. Männer und Frauen jeweils mit Jugendlichen der Klassen U20/18. Weitere Teams wurden durch die Schülerinnen WU16 und Schüler MU16 gebildet.

Die Mannschaft der TuSpo Schülerinnen war recht ausgeglichen aufgestellt, vier Siege waren die Grundlage zum Erfolg. Lilien Otto glänzte mit Siegen im Weitsprung (4,55m) und mit der Bestleistung im Kugelstoßen (8,55m). Sophia Fröhlich hat endlich die Zeit von 2:40 min unterboten, mit 2:38,22 min wurde sie überlegen Siegerin im 800 m Lauf. Den 4. Sieg gab es in der 4x100m Staffel mit Letizia Brunetti, Lilien Otto, Sophia Fröhlich und Sophie Katzschner sie kamen diesmal nach 55,38 sek ins Ziel. Mit einer weiteren Bestleistung lief Letizia Brunetti diesmal nach 13,72 sek als Zweite durchs Ziel. Beim Ballwerfen musste eine Schülerin der Klasse W13 oder jünger an den Start gehen, diese Aufgabe löste Kiara Großkopf mit Bravour, sie warf den 200 g schweren Ball 28,50 m weit und kam als 11 jährige auf den Dritten Platz. Einen Vierten Platz gab es durch Sophie Katschner mit 1,24 m im Hochsprung.  Mit 50 Punkten gab es am Ende einen klareren Sieg als erwartet Zweite wurde die Mannschaft aus Treysa mit 42 Punkten. Da alle Beteiligten im nächsten Jahr noch einmal starten dürfen ist die Titelverteidigung jetzt schon ein Ziel für 2022.

Die Mannschaft der Frauen kam überraschend auf den 3. Platz Franziska Häubl im Speerwerfen (25,10m) und Theresa Koch im 3.000 m (ohne Zeit) Lauf kamen jeweils auf den Zweiten Platz. Annalena Lieser erkämpfte sich Im 100 m Lauf (13,82 sek)und im Weitsprung (Bestleistung 4,70m) jeweils den dritten Platz einen weiteren dritten Platz gab es durch Franziska Häubl im Kugelstoßen (7,94m). In der Mannschaftswertung siegte Melsungen mit 80 Punkten vor Remsfeld mit 74 Punkten und dem Tuspo mit 71 Punkten.

Bei den Männern gab es sogar am Veranstaltungstag noch Absagen so musst sich das Rumpfteam um die Senioren Basilius Balschalarski (M75) und Jörg Grebing M60 mit dem Fünften Platz mit 51 Punkten zufrieden geben, hier siegte Treysa mit 86 Punkten.

Auszug aus dem Bericht von Lothar Schattner für die HNA

Neukirchen - Die Jungen des TSV Remsfeld sowie die Mädchen des TuSpo Borken teilten sich die Siege beim Leichtathletik-Kreissparkassencup der Schüler und Schülerinnen im Steinwaldstadion in Neukirchen.

Die Leistungen von Lilien Sophie Otto waren die Basis zum Mannschaftssieg der Schülerinnen des TuSpo Borken mit 50 Punkten vor dem ESV Jahn Treysa (42). Im Wettstreit um Bronze trennte den SC Steinatal (39) sowie den TSV Remsfeld (38) lediglich ein Zähler. Elf Zentimeter betrug der Vorsprung von Otto im Weitsprung (4,55 m) vor Lena Augustin (TSV Jahn Gensungen/4,44 m). Im Kugelstoßen (8,51 m) übertraf die Schwester der vom LAV Kassel zum Wiesbadener LV gewechselten Sechs-Meter-Weitspringerin Josephine Otto als einzige die Acht-Meter-Marke und lief über 100 Meter auf der Gegengeraden den entscheidenden Vorsprung zum Sieg in 55,38 Sekunden über 4 x 100 Meter mit weiterhin Letizia Brunetti, Sophia Fröhlich und Sophie Katzschner vor dem ESV Jahn Treysa (55,61 s) heraus.

Zuvor unterstrich Aliya Fenner (ESV) ihren Ruf als schnellste Nachwuchs-Sprinterin im Kreis und unterbot mit einer Steigerung auf 12,98 Sekunden sogar das Leistungsbild der Frauen. Ein großes Kämpferherz bewies Sophia Fröhlich (TB) in 2:38,22 Minuten bei ihrem Sieg über 800 Meter . 29,00 m reichten Chiara Keim (ESV) zum Sieg im Ballwerfen.           (zct)

Schülerinnen: 1. TuSpo Borken 50 P., 2. ESV Jahn Treysa 42 P., 3. SC Steinatal 39 P., 4. TSV Remsfeld I 38 P. 5. TSV Jahn Gensungen I 35 P., 6. TSV Jahn Gensungen II 20 P., 7. TSV Remsfeld II 16 P., 8. TSV Remsfeld III 11 P.

100 m: 1. Aliya Fenner (ESV) 12,98 s, 2. Letizia Brunetti (TB) 13,72 s, 3. Anne Ebener (SCS) 14,28 s; 800 m: 1. Sophia Fröhlich (TB) 2:38,22,  2. Katharina Held (ESV) 2:40,04, 3. Marielies Quehl (SCS) 2:45,26, 4 x 100 m: 1. TuSpo Borken (Brunetti - Otto - Fröhlich - Katzschner) 55,38 s, 2. ESV Jahn Treysa (Held - Machulik - Schneider - Fenner) 55,61 s, 3. SC Steinatal (Thomä - Hegenbart - Dickel - Ebener) 58,95 s.

Hoch: 1. Sascha Thomä (SCS) 1,40 m, 2. Chenoa Schwarzlose (RE) 1,36 m, 3. Leni Schmidt (JG) 1,28 m; Weit: 1. Lilien Sophie Otto (TB) 4,55 m, 2. Lena Augustin (JG) 4,44 m, 3. Benja Schackert (RE) 4,35 m; Kugel: 1. Lilien Sophie Otto (TB) 8,51 m, 2. Aliya Fenner (ESV) 7,80 m, 3. Lena Augustin (JG) 7,09 m. Ball: 1. Emilia Berk (RE) 29,50 m, 2. Chiara Keim (ESV) 29,00 m, 3. Kiara Großkopf (TB) 28,50 m.    (zct)

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Sponsoren