Leichtathleten an vielen Orten mit persönlichen Bestleistungen unterwegs. Merle Tetem und Josi Otto festigten dabei ihre Spitzenplätze in Deutschland

Abendsportfest in Melsungen

Beim Sprintermeeting mit Kreis Meisterschaften im 800 m Lauf  gab es wieder tolle Ergebnisse der Tuspo Athletinnen und Athleten. Im 50 m Sprint der Klasse W11 landete Sophia Fröhlich mit 8,32 Sekunden auf dem 2. Platz. Mit 8,63 Sekunden belegte Lilien Otto den 4. Platz und Ophelia Schöler kam nach 9,46 Sekunden als Siebte in Ziel. In der Klasse M11 belegte Luca Hommel in 9,88 Sekunden den 2. Platz. Im Sprintzweikampf startete Josi Otto zur Vorbereitung auf die Hessischen Meisterschaften in der AK W14 bei leichtem Gegenwind lief sie die 100 m in 12,89 Sekunden. Kurz nach ihrem 800m Sieg kam der zweite 100m Lauf dort lief Josi mit besserem Start 12,82 Sekunden, musste aber an diesem Tag Vivien Groppe aus Melsungen den Vortritt lassen die mit 12,69 Sekunden eine hervorragende Zeit lief. Im Sprinterzweikampf (100 und 200 m) der Klasse MU18 siegte Paul Kirschner mit 36,31 Sekunden, für die 100 m benötigte er 12,16 Sekunden und bei den 200 m war Paul nach 24,15 Sekunden im Ziel. Bei den gleichzeitig ausgetragenen Kreis Meisterschaften im 800m Lauf siegte in der AK W13 nach einem souveränem Lauf Josi Otto in 2:38,54 Minuten. Bei den Senioren siegten in der AK M55 Hans-Joachim Schröder in 2:36,03 Minuten, in der AK M60 siegte Helmut Kleinmann in 2:49,07 Minuten und in der AK M70 war es Basilius Balschalarski der in 3:01,72 Minuten siegte.

Merle Tetem mit neuer Bestleistung.

Beim 6. Internationalem Hammerwurfmeeting in Braunschweig war Merle Tetem in der AK W14 am Start und belegte dort den 2. Platz. Ihr erst kürzlich aufgestellte Bestleistung übertraf sie diesmal um mehr als 3 Meter ihre neue Bestleistung liegt jetzt bei 43,51 Metern. Mit dieser Leistung kletterte Merle auf Platz eins in Hessen.

Hessische Meisterschaften U18

In Neu Isenburg fanden die Hessischen Meisterschaften im Hammerwurf statt .Vom Tuspo am Start Lena Portmann mit 36,55 Metern kam sie als achte in den Endkampf. Mit drei ungültigen Würfen konnte sie sich leider nicht mehr verbessern. In Fulda war Paul Kirschner am Start am 1. Tag lief er die 400 m knapp an seiner Bestzeit (53,91) vorbei. Als sechster von Hessen kam Paul mit 53,92 Sekunden ins Ziel. Am 2. Tag folgte der 200m Lauf mit der 12 besten Zeit schien es schwierig in den Endlauf zu kommen. Paul kam nach 24,06 Sekunden ins Ziel damit war er zunächst Neunter, durch den Verzicht eines Athleten rutschte er dann doch noch in den Endlauf. Im Endlauf lief Paul mit 24,09 Sekunden auf den 8. Platz.

Kinderleichtathletik und Springermeeting

In Felsberg gingen in der Kinderleichtathletik 2 Jungs und 3 Mädels an den Start. In der AK M11 machten Nils Dingel und Luca Hommel die ersten beiden Plätze unter sich aus. Nils siegte im 50 m Lauf in 8,83 Sekunden, im Weitsprung kam er auf 2,98 Meter und den Ball warf er 14,50 m weit. Die Leistungen von Luca 50 m 10,06 Sekunden, Weitsprung 2,95 Meter und der Ball landete bei 12,50 m. Für Sophia Fröhlich gab es einen Sieg im Ballwerfen mit 25,00 Metern im 50m Sprint kam Sophia in 8,23 Sekunden auf den 5. Platz die gleiche Platzierung gab es auch im Weitsprung mit 3,65 Metern. Lilien Otto warf den Ball 20,50 m weit sprang ebenfalls 3,65 m weit belegte aber wegen des besseren 2. Sprungs den 4.  Platz. Miriam Zauner ist noch nicht allzu lang bei den Leichtathleten tätig brachte aber dafür recht gute Leistungen. Im Ballwerfen kam Miriam  mit 21,00m auf den 3. Platz die 50 m durchlief sie in 9,05 Sekunden und beim Weitsprung landete sie bei 3,43 Metern. Wenige Teilnehmer waren beim Springermeeting am Start dafür gab es herausragende Leistungen von Josi Otto. Im Weitsprung steht ihre neue Bestmarke nun bei 5,32, anschließend überquerte sie im Hochsprung  noch 1,48m.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer.

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer

Dr. Malek