Merle Tetems Hammer flog am weitesten

Die neue Hessenmeisterin Merle Tetem auf Platz 1, rechts Lisa Otto und Marie Böhnert.

In Frankfurt fanden die Hessischen Winterwurfmeisterschaften statt, am Start vom Tuspo Lena Pormann, Merle Tetem, Lisa Otto und Marie Böhnert. Nachdem die Jahresbeste der Altersklasse W14 auf einen Start verzichtete war Merle Tetem als Zweite der HLV Bestenliste plötzlich in der Favoritenrolle im Hammerwerfen. Merle musste jetzt mit einem Hammer an den Start gehen der 1 kg schwerer war als im Vorjahr. Mit einer Leistung von 34,48 m gewann sie schließlich die Hessenmeisterschaft recht souverän. Lisa Otto und Marie Böhnert landeten schließlich mit 19,99 m bzw. 18,35 m auf den Plätzen Fünf und Sechs, auch sie mussten erstmals den 3 kg schweren Hammer benutzen. Am nächsten Tag stand das Diskuswerfen auf dem Programm die Scheiben wollten an diesem Tag nicht so recht fliegen, das lag unter anderem daran das sie jetzt 1.000 g wiegen im Vorjahr waren es noch 750 g. Der Diskus von Merle landete bei 20,21 m und der von Lisa kam bei 14,75 m herunter das waren am Ende die Plätze Sieben und Neun. Merle startete schließlich noch im Speerwerfen auch hier hat sich das Gewicht durch den Wechsel in die neue Altersklasse erhöht, mit 26,36 m beendete Merle ihren Wettkampf auf dem 6. Platz. Da alle Leistungen mit schwereren Geräten erzielt wurden waren diese Leistung auch persönliche Bestleistungen.

In der Altersklasse WJU18 ging Lena Portmann an den Start ihr Hammer landete mit neuer Bestleistung bei 34,85 m damit belegte sie auf den 5. Platz in Hessen.

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer