Hallensportfest in Stadtallendorf

Unter keinem gutem Stern stand das gut besuchte 34. Vorweihnachtskriterium der Leichtathleten in der Herrenwaldhalle von Stadtallendorf. Im Vorfeld mussten bereits Yannik Wiegand und Claudius Trebing wegen Verletzungen wieder von der Meldeliste entfernt werden. Einen Tag vor der Veranstaltung fielen auch noch Paul Kirschner und Volker Henkel wegen Krankheit bzw. Verletzung aus. Ihren letzten Wettkampf im Trikot des TuSpo absolvierte Paula Tetem die im neuen Jahr für den LAV Kassel an den Start geht, wir wünschen ihr viel Glück und Erfolg im neuen Verein. Paula ging zunächst im Hochsprung der AK W15 an den Start mit 1,40 m belegte sie den 8.Platz. Im 60m Sprint benötigte sie im Vorlauf 8,62 Sekunden und im Zwischenlauf verbesserte sie sich auf 8,61 Sekunden. Im Kugelstoßen kam sie auf den 4. Platz mit 9,24 Metern und im Weitsprung reichten 4,70 m für den 12. Platz. Sarah Henkel lief in der AK W15 im 60 m Vorlauf 9,14 Sekunden. Bei der 4 x 1/2 Runde Staffel lief die Startgemeinschaft Schwalm-Eder mit Franka Scheuer (Remsfeld) Paula Tetem, Evelyn Becker und Malin Wagner (beide Remsfeld) in 51.18 Sekunden auf den 2. Platz. Marc Kleinmann lief in der Männerklasse die 200 m in 28,24 Sekunden und im Hochsprung belegte er mit 1,65 Metern den 4. Platz. Die Senioren Helmut Kleinmann (M60) und Olaf Hentschke (M50) liefen die 200 m in 34,90 Sekunden bzw. in 29,50 Sekunden, Olaf benötigte für die anschließenden 400 m 67,03 Sekunden.

Der 2. Tag begann für Josi Otto (AK W12) mit dem 60 m Lauf, leider kam hierbei die alte Verletzung am Fuß wieder zum Vorschein nach 8,56 Sekunden musste sie nach dem Vorlauf leider aufhören und konnte auch im Weitsprung nicht mehr an den Start gehen. Für Merle Tetem war der 5. Platz im Kugelstoßen mit 8,82 Metern an diesem Tag die beste Leistung, im Hochsprung überquerte sie 1,20 Meter und zum Weitsprung trat auch sie nicht mehr an. Die Staffel der AK WJU14 konnte wegen Verletzungen leider auch nicht mehr an den Start gehen. In der AK W10 ging Sophia Fröhlich an den Start im Vorlauf kam sie auf hervorragende 8,31 Sekunden, diese Zeit konnte sie im Zwischenlauf leider nicht mehr verbessern dort kam sie nach 8,47 Sekunden ins Ziel. Beim abschließendem 800 m Lauf lief Sophia in 3:11,43 min als Fünfte ins Ziel.

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer