Marathon-Stützpunkt Borken will wieder 66 Starter stellen

Beim ersten E.on Mitte KasselMarathon 2007 starteten bereits 39 Läuferinnen und Läufer für den Stützpunkt Borken. Im Vorjahr waren es 66. So viele sollen es auch vom 2. bis 4. Mai sein, wenn die achte Auflage dieses Großereignisses über die Bühne geht. Das bekräftigte Stützpunktleiter Reinhold Jäger bei der Auftaktveranstaltung, zu der der Lauftreff des TuSpo Borken jetzt in den Mehrzweckraum des Blumenhainstadions eingeladen hatte. Jäger wies bei der Präsentation auf zwei in 2013 erfolgreiche Läufer vom TuSpo hin. Tom Ring benötigte für die Halbmarathon-Strecke 1:17:50 Stunden. Im Gesamteinlauf wurde er damit Zwölfter.

Der 16-jährige Henning Adam belegte beim Mini-Marathon mit über 4200 Teilnehmern den achten Rang und gewann die Wertung der Schüler M 15.
Zudem bedankte er sich bei den zuständigen Lauftrainern Werner Mutz und Hans-Joachim Schröder und nannte die Trainingszeiten (dienstags, 19 bis 20 Uhr, Blumenhainstadion und samstags, ab 16 Uhr, Treffpunkt Hallenbad-Parkplatz). Winfried Aufenanger, Chef des Kassel-Marathons, erläuterte Neuerungen (leicht veränderte Streckenführung) und verloste unter anderen zwei Startplätze.

Weitere Auskünfte zum Stützpunkt gibt es bei Reinhold Jäger (Tel. 05682/3955, 0162/1605317) sowie unter www.kassel-marathon.de.
Im Bild von links: Winfried Aufenanger, die Teilnehmer Lisa Rehor und Henning Adam sowie Reinhold Jäger

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer