Borken Bugs erneut Bezirksliga-Meister!

TuSpo Borken – ACT Kassel 4:   84:39 (43:19) – 05.03.2016
Borken Bugs erneut Bezirksliga-Meister!
Die Basketballabteilung des TuSpo Borken hat den Erfolg der beiden Vorjahre wiederholt und ist zum insgesamt vierten Male Meister der nordhessischen Bezirksliga. Gegen die Gäste von ACT Kassel bestand zu keiner Zeit die Gefahr, das letzte Heimspiel der Saison aus der Hand geben zu müssen.
Die Bugs konnten zwar nicht mit dem kompletten Kader auflaufen, dennoch dominierten sie bereits das erste Viertel: 24 Punkte standen am Ende auf der Anzeigetafel, die Gäste konnten lediglich zwei Drei-Punkte-Würfe im Korb unterbringen. Im zweiten Spielabschnitt konnte der TuSpo seine Führung dank zahlreicher Fast Breaks weiter ausbauen und ging beim Spielstand von 43:19 in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel konnten die Borkener an die starke erste Halbzeit anknüpfen. Während man im dritten Spielabschnitt selbst 25 Punkte auflegte, konnte der Gegner gerade einmal acht Zähler erzielen. An dieser Stelle machte Center-Spieler Lars Gawrisch allein 13 seiner insgesamt 21 Punkte. Besonders hervor tat sich auch Anton Hammel, der nicht nur selbst Punkte erzielte, sondern auch mehrfach seine Mitspieler gelungen in Szene setzen konnte. Letztendlich konnten die Gastgeber einen ungefährdeten 84:39-Sieg einfahren und nach der knappen Niederlage der Vorwoche endlich die Meisterschaft feiern. Ob und inwiefern die Mannschaft von ihrem Aufstiegsrecht Gebrauch machen wird, wird sich in den Wochen nach Saisonende entscheiden.
Für den TuSpo Borken traten an (Punkte in Klammern): Nils Fröhlich, Christopher Gathen (2), Lars Gawrisch (21), Anton Hammel (14), Kai Klepp (12), Lars Krause (13), Frank Lohrmann (2), Philipp Stirn (12), Burak Tastemel (8).
Am Samstag, den 12.03. um 18:00 Uhr treffen die Bugs auswärts auf ACT Kassel 3 und möchten die Saison selbstverständlich mit einem weiteren Sieg abschließen.
(kk)

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer