Fest- und Ehrenabend in Großenenglis

Die Zahlen 6 und 60 haben diesen Abend besonders gemacht!

Der jüngste geehrte Sportler war sechs Jahre alt und eine Ehrenurkunde für sechzig Jahre Mitgliedschaft konnte überreicht werden.

Zum ersten Mal begrüßte Ingo Kirmeß als 1. Vorsitzender die zahlreichen Gäste im Bürgerhaus Großenenglis. Es sollten die langjährigen Mitglieder und verdienten Sportler des Tuspo Borken geehrt werden. Nach einer kurzen Begrüßung und einer kurzen Rede vom 1. Stadtrat Maiwald konnten die Gäste gemeinsam zu Abend essen. Zur Auflockerung zwischen den einzelnen Ehrungen wurde ein Päckchen von der 2. Vorsitzenden Kerstin Gerber auf eine Reise geschickt. Wer letztendlich das Päckchen öffnen durfte, war nicht vorhersehbar. Umso größer war die Überraschung der „Päckchengewinner“. Sie durften sich über einen Gutschein vom Unternehmerring Schwalm-Eder-West freuen.

Die Ehrungen begannen mit den jüngsten Sportlern des Vereins. Brigitte Meister, Leiterin der Kinderturnabteilung, Kerstin Gerber, Rope Skipping, und Julian Sinemus, Leiter der Schwimmabteilung, ehrten ihre Schützlinge und überreichten ihnen eine Urkunde. Alle Geehrten hatten erfolgreich an Gauwettkämpfen bzw. Hessischen Wettkämpfen teilgenommen. Unter den Schwimmern befand sich auch Leander Otto, der mit 6 Jahren als Jüngster Sportler geehrt wurde.

Die Leichtathletikabteilung ehrte, angefangen bei den Schülern bis hin zu den Senioren, ebenfalls ihre Sportlerinnen und Sportler. Abteilungsleiterin Katharina Brückmann rief insgesamt 47 Namen auf. Unter diesen Geehrten versteckten sich auch die folgende Sportlerin und der folgende Sportler des Jahres. Viele 1. Plätze bei Kreismeisterschaften, Platzierungen bei Nordhessischen – und Hessischen Meisterschaften und ein 3. Platz bei den deutschen Hallenmeisterschaften der Senioren sind nur einige Erfolge von Annette Engelhardt.15 erste Plätze auf Kreis- Nordhessen – und Hessenebene in den verschiedensten Laufdisziplinen kann Helmut Kleinmann unter anderem für sich verbuchen. Beide sind schon viele Jahre sehr aktiv im Tuspo und haben die Ehrung mit freudiger Überraschung entgegen genommen.

Hessenmeister in der 4x50m – Staffel der Masters war ein guter Grund Jonas Degenhardt, Theresa Koch, Ann-Kathrin Meyer und Sebastian Reuber aus der Schwimmabteilung mit dem Wanderpokal zur Mannschaft des Jahres 2017 zu benennen.

Bevor es dann um die Verdienstmedaille des Vereins ging, wurden auch die langjährigen Mitglieder für 15; 25; 50 und sogar 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Friedhelm Knigge ist bereits seit 1957 Mitglied im Tuspo und bedankte sich mit einem kleinen Rückblick für die Ehrenurkunde und das Weinpräsent.

Zum Abschluss des Abends wurde die Verdienstmedaille an den ehemaligen 1. Vorsitzenden Wesselin Mitew verliehen. 14 Jahre lang hat er den Tuspo Borken angeführt und ihn in einem sehr guten Zustand an den jetzigen 1. Vorsitzenden abgegeben. Sehr gerührt bedankte er sich für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen und die stets gute Zusammenarbeit des gesamten Vorstandes.

Wie jeder Verein lebt auch der Tuspo Borken von und mit seinen Mitgliedern. Nur mit dem Einsatz der Abteilungsleiter, der vielen Übungsleiter und natürlich auch des gesamten Vorstandes kann diese Maschinerie am Laufen gehalten werden. Umso schöner ist es, wenn sich immer wieder Menschen dafür begeistern lassen, ein solches Amt zu übernehmen. Gemeinsam für unsere Kinder, unsere Zukunft. K. Gerber

Fotoalbum

2. Vorsitzende Kerstin Gerber, Friedhelm Knigge, 1. Vorsitzender Ingo Kirmeß

Mannschaft des Jahres - Ingo Kirmeß (1.Vors.), Ann-Kathrin Meyer, Julian Sinemus (Abteilungsleiter Schwimmen), Theresa Koch, Jonas Degenhardt, Kerstin Gerber (2. Vors.)

Kerstin Gerber, Annette Engelhardt (Sportlerin des Jahres), Ingo Kirmeß, Helmut Kleinmann (Sportler des Jahres), Katharina Brückmann (Abteilungsleiterin Leichtahtletik)

Ingo Kirmeß, Kerstin Gerber, Wesselin Mitew (ehm Vorsitzender), Julia Turtl (!1.Kassiererin), Heiko Schnurbus (2. Kassierer)

Kontakt

TuSpo 1896 e.V. Borken
Postfach 1106
34582 Borken

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Förderer